Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 497)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Wifree Bau 2021 – Wahl aktueller Komponente #7037
    EagleEi
    Verwalter

    Hallo Opener,
    schön von dir zu hören und klasse, dass dir unser WiFree als Einsteigerkonzept anspricht.
    Offen gesagt unser WiFree und vorallem unser GlobeFlyer sind in die Jahre gekommen und dank dem großen Drohnen Hype und Ready to fly und Hightech-Systemen wird das klassische Basteln und Lernen wie mit den zwei genannten Coptern immer seltener. Zum Zeitpunkt vom GlobeFlyer und WiFree gab es am Markt noch nichts vergleichbares und es war Jugendforscht und ein hoher Grat an Zeit und Durchhaltevermögen von Nöten um ein Copter zum Fliegen zu bringen.

    Grundsätzlich muss du dir ehrlich die Frage stellen, was dein Ziel ist? Wenn du einfach und schnell in das Thema Drohne, Racing oder Foto, Kamera-Copter einsteigen willst macht sicher ein heutiger fertiger Copter aus dem FPV-Race Bereich Sinn.
    Wenn du aber (wie ich es raus lese) nach wie vor Lust an der Selbstbau Materia und Spaß dabei hast selbst einen Copter zu drucken, diesen mit Modelbaukomponenten auf zu bauen, dich mit der Materie auseinander setzen möchtest und letztendlich mit einem Raspi das Ding zum Fliegen zu bringen sowie das nötige Durchhaltevermögen mit bringst, dann ist der WiFree sicher noch ein tolles zeitloses Projekt.

    Wir hatten den WiFree damals mit den einfachen 16Bit Flight-Controllern aufgebaut, inzwischen gibt es so viel Controller die von Haus aus alles mitbringen, auch an der Firmware via BetaFlight und co hat sich unglaublich viel getan. Somit könnte man auch überlegen ob ein UpDate denkbar wäre zum Beispiel eine FC mit integrierten ESC on stack zb. ein mini F4 oder ein Mamba , so wäre das ganze nochmal kompakter. Auch würde man heute vermutlich andere Motoren und kleinere Propeller (mehr Drehzahl) fokussieren, was den Copter an sich noch agiler und präzisier machen würde.
    Wir hatten den Ansatz Teilweise weitergesponnen und einen Prototype namens WiFree mini auf dieser Basis aufgebaut und waren nach ersten Testflügen schon sehr beeindruckt. Der WiFree-Mini wurde dadurch noch kleiner, leichter und dadurch viel stabiler. Ebenso waren Ansätze wie GPS und Barometer mit eingedacht, so dass der WiFree auch einfache Höhen Stabilisierung oder vordefiniert Autonome Modi fliegen kann.
    Mangels Zeit und viele weitere Projekte haben wir die Beta Version dann vor zwei Jahren als offenes Projekt liegen lassen.

    Evtl. magst du ja mal an diesem Projekt dich weiter austoben und evtl. mit neuer Technik den WiFree V2 ins Leben rufen?
    Wenn du magst können wir uns gern mal zu einem Telefonat verabreden und uns auf den Stand der Dinge bringen. Vielleicht findet sich auch noch ein alter WiFree Kollege unter uns der auf ein UpDate lust hat!? 😊
    Viele Grüße
    Benny

    als Antwort auf: Sinnvolle alternative zu dem PRUSA Shield? #6587
    EagleEi
    Verwalter

    Hallo Zusammen,
    wir haben heute vom Klinikum Christophsbad ein großen Dank und viel Lob erhalten.
    Sie finden unsere neue Version super, warum sieht man wunderbar auf den Bildern mit unseren ersten gedruckten Versionen!

    Wir sehen uns darin bestätigt, dass eine Weiterentwicklung immer nur dann gut ist, wenn Sie mit den Anwendern im Alltag zusammen entwickelt wurde!

    als Antwort auf: BITTE LESEN!!! „Ablauf und Orga“ #6578
    EagleEi
    Verwalter

    9.4.2020

    Liebe Freunde,
    mit dieser Mail möchten wir Euch den aktuellen Stand mitteilen sowie Euch einen Ausblick geben.

    Stand der Dinge
    Unglaublich, Stand heute sind 2.000 Sets eingetütet und größtenteils an Kliniken, Hilfsorganisationen und Heime in den Landkreisen Esslingen und Reutlingen verteilt. Allein heute sind im Ebby-Hub 600 weitere Sets angekommen!
    Wir sind vermutlich eine der größten 3D-Druck Communities auf der Welt!
    Nach grober Schätzung werden wir bis zum 17.4. ungefähr 3.500 Shields zusammen produziert und verteilt haben.
    Wir sind sprachlos und nach wie vor überwältigt! Sowie übernächtigt und erschöpft! 😉
    Keiner hätte sich träumen lassen, dass unsere Initiative dieses Ausmaß annimmt.

    Was passiert nun?

    Wie Ihr vermutlich schon gelesen habt, haben wir zusammen mit einem tollen Team an einer Spritzguss-Version gearbeitet. Heute haben wir erfahren, dass die ersten Spritzguss-Tests erfolgreich waren und in den kommenden Tagen die Maschinen heiß laufen werden.
    Da wir als Community nicht in der Lage sind und auch kein Interesse daran haben, als Händler und in-Verkehr-Bringer zu fungieren, haben wir uns bewusst dafür entschieden, die Produktion, die Verwaltung und den Vertrieb an unseren Partner im Bereich Spritzguss zu übertragen.
    Nur mit diesem Schritt ist es möglich, diese FaceShields schnell und zu einem fairen Preis an die Bedarfsträger zu verteilen. So können wir uns dann auch alle wieder auf unser Hobby, unseren Alltag und unsere Lieben konzentrieren.

    Wie geht es aktuell weiter?
    Voraussichtlich können die ersten 10.000 schon bis zum 17.4. ausgeliefert werden. Ab diesem Zeitpunkt werden wir unseren Hilfsaufruf und unsere grandiose Aktion beenden!
    Bis dahin haben wir dann vermutlich zwischen 3.000-4.000Sets an Hilfsorganisationen, Kliniken, Heime, Ärtz*innen usw. übergeben haben und unzähligen Menschen in diesen Bereichen geholfen, sich vor COVID19 zu schützen.
    Es ist für uns alle im Detail noch nicht greifbar, was wir gemeinsam geleistet haben, klar ist jedoch, es wird noch sehr lange Zeit von großer Bedeutung sein!
    Daher können wir ab dem 17.4. mit einem saumäßig guten Gefühl unsere 3D-Drucker auslaufen lassen und uns gemeinsam auf ein „Danach“ freuen!

    Ausblick… das „DANACH“!?
    Die Energie und der Zusammenhalt, die uns in den letzten Wochen vereint haben, sind mehr als dass wir hier ein ENDE setzen könnten. Momentan stehen wir alle noch voll unter dem Einfluss der Auswirkungen des Virus, doch wir alle sind guter Hoffnung, dass wir es irgendwann überstanden haben werden. Wir vom OpenDiy-Team nehmen schon heute aus dem allem hier sehr viel mit! Und Ihr hoffentlich auch!

    Denn wenn es gelingt, in einer Zeit der „sozialen Distanzierung“ Zusammenhalt, Solidarität und zahlreiche Freundschaften zu gründen und gemeinsam an einem Strang zu ziehen, dann empfinden wir das nicht nur als Hoffnung und Stärke in der heutigen Zeit, sondern auch als Grundstein für ein geniales Danach!
    Wir möchten aus dem allem hier zusammen mit Euch ein „Danach“ erdenken und schon heute damit starten.
    Unsere Grundidee ist, in unserer Region eine bunte MAKER-Szene ins Leben zu rufen: MAKER, Tüftler, Künstler, Jung und Alt, Einsteiger, Professoren, 3D-Drucker und alle anderen! Evtl. haben wir die Chance auf einen Raum, in dem wir uns einrichten können, Workshops geben, gemeinsam tüfteln und hoffentlich auch weiterhin soziale und Hilfsprojekte gemeinsam vorantreiben können! … Gerne auch untermalt mit Kunst und Kultur! ….denkbar bspw. als MAKER-SOZIAL Verein???
    Es haben sich in den letzten Wochen sehr viele Kontakte und sogar Freundschaften entwickelt und wir hoffen, dass wir uns nicht aus den Augen verlieren! Bitte meldet Euch mit „interessiert am Danach“ als Betreff über unsere Email-Adresse. Dann können wir mit Euch gemeinsam dieses Danach angehen.

    Übrigens… Pfiffige Idee mit Lizenz zum Tragen!…

    Unser Mitstreiter und Mann am Laser, Rainer, hat in den letzten Wochen nicht nur unermüdlich 3.000 Visiere für uns gelasert. Rainer hat nebenbei auch eine pfiffige Idee ausgetüftelt und unzählige und anstrengende Schleifen bis zur Freigabe und Lizenzierung durchgestanden: ein FlatShield auf „Rainer Laser Basis“ (Wortwitz), das sämtliche Anforderungen erfüllt und nebenbei noch in einen A4-Umschlag passt. Rainer und sein Team haben die Möglichkeit, mit ihrer vorhandenen Logistik dieses Shield weltweit an Bedarfsträger zu versenden. Somit können sich auch Privatpersonen, weitere Ärzt*innen, Fachkräfte im Einzelhandel und Handwerk uvm. besser schützen.
    Wir sind mächtig stolz auf diese Lösung!!!
    Bei Interesse → http://www.flatshield.de Kontaktadresse flatshield@winzki.de

    Herzliche Grüße und bleibt Gesund!
    Euer Open DIY-Team
    Sandra und Benny

    als Antwort auf: Wer macht mit, wer kann drucken??? #6449
    EagleEi
    Verwalter

    Hallo Zusammen,
    ich hoffe Ihr freut euch, denn hier kommt die Druckfreigabe! 😉
    Seit Freitag haben sich weitere Kliniken und Rettungsdienste mit Bedarf gemeldet und nun ist unser Überhang schon wieder restlos aufgebraucht. Das heißt: wir haben weiteren Bedarf an Shields.
    Mehr Details, -> hier <-

    als Antwort auf: BITTE LESEN!!! „Ablauf und Orga“ #6448
    EagleEi
    Verwalter

    5.4.2020
    Druckpause wieder aufgehoben!

    Wir hoffen, Ihr hattet alle ein schönes, sonniges und entspanntes Wochenende!
    Am Freitag Abend hatten wir Euch zu einer Druck-Pause aufgerufen, da uns eine große Anzahl von Shields und Kartons erreicht hat und wir erst mal alles genau sichten mussten.

    Seit Freitag haben sich weitere Kliniken und Rettungsdienste mit Bedarf gemeldet und nun ist unser Überhang schon wieder aufgebraucht. Das heißt: wir haben weiteren Bedarf an Shields.
    So schnell kann sich das alles ändern, total verrückt das alles hier!

    Nach den aktuellen Bedarfsmeldungen werden wir ca. weitere 1000 Shields benötigen, somit heben wir die aktuelle Pause, passend zum Wochenstart wieder auf.
    Wir werden vor Ostern nochmal genau auswerten, was an weiterem Bedarf dazu gekommen ist und wie viel wir davon bis kommenden Freitag erreicht haben. Das Ergebnis werden wir Euch dann mitteilen.

    Somit laden wir Euch alle wieder ein, nach Lust und Laune weiter zu drucken.
    Ab kommender Woche werden wir voraussichtlich auch wieder eine große Filament-Spende erhalten. Diese steht dann wieder am Ebby-Hub und bei der kommenden Abholung für Euch bereit!

    Übrigens! … uns wurde von einigen Klinken mitgeteilt, dass der neue OpenDIY-V1 Bügel total gut ankommt, viel bequemer sei und sie daher die neue Version vorziehen. Das muss hier auch mal gesagt sein!

    Wie schon angekündigt, sind ein paar Spritzguss-Versionen im Anrollen, so dass wir voraussichtlich spätestens in zwei Wochen unsere Drucker in Reha schicken können! 🙂

    Vielen Dank an Euch alle und bleibt gesund!
    Euer Benny vom Open Diy-Team

    als Antwort auf: MATERIALFLUSS und Koordination #6442
    EagleEi
    Verwalter

    das hört sich gut an, Geld damit zu machen ist vermutlich nicht unser Ansatz, denn immerhin waren das alles Spenden! Mein Ansatz war ledigich das Recycling an der Stelle, da wir mit ca. 2000 Ausdrucken, in der Theroie auch ca. 200 Spulen leer gedruckt haben!
    Das Versenden könnte ich vermutlich auch bei meinem Arbeitgeber in die Hand nehmen.
    Also lass uns doch zunächst mal bei Ebby-Hub die Spulen sammeln, er wird sich freuen! 😉

    als Antwort auf: MATERIALFLUSS und Koordination #6435
    EagleEi
    Verwalter

    Was tun mit unseren Filament-Leerspulen???

    Hallo Leute, nach dem wir so viel drucken, haben wir auch unendlich viele Leerspulen.
    Diese werden sellten zurück gesendet und landen meist im geleben Sack.
    Bei unsere Menge sollten wir uns dazu Gedanken machen!

    Frage, macht es Sinn diese zu sammeln und den Herstellern wieder zur Verfügung zu stellen?
    Wisst Ihr ob diese wiederverwendbar sind?
    Wenn ja, könnten wir diese idealerweise an einer Stelle sammeln. (sicher wird sich EBBY-HUB darüber nicht gerade freuen, aber das liese sich einrichten)

    @superperf-3dprint
    du hast damit vermutlich bessere Erfahrungen oder mehr Kenntnis, was meinst du?

    als Antwort auf: Wer macht mit, wer kann drucken??? #6432
    EagleEi
    Verwalter

    Hey Steve, du und auch alle anderen dürfen gerne alle Bilder die von uns hier kommen verwednen!

    Bitte bedenke, dass wir noch heute und vermutlich bis morgen Abend, eine kleine Druckpasuse machen, Drucker abkühlen und Sonne Tanken!
    …. vor dem Endspurt! 😉

    als Antwort auf: Sinnvolle alternative zu dem PRUSA Shield? #6419
    EagleEi
    Verwalter

    Respekt!!! … mich macht es ebenso MEGA stolz, dass dieses Teil bald tausendfach Menschen schützen werden! Jungs, das war eine harte Woche, welche jedoch einiges ins Rollen gebracht hat!

    @Georg, die ersten der OpenDIY-V1 in FDM trudeln seit gestern in Ebbys hub ein.
    Allein die heutigen Rückmeldungen… -> deine Version ist total sexy!
    …..wer hätte das gedacht, beim WiFree hatten wir den Sexappeal noch nicht ganz geschafft!

    als Antwort auf: Wer macht mit, wer kann drucken??? #6418
    EagleEi
    Verwalter

    Wareneingang bie Ebby-HUB 😉
    Besonders freut uns, die OpenDIY V1 Version immer öffters zu sehen!!!

    als Antwort auf: BITTE LESEN!!! „Ablauf und Orga“ #6382
    EagleEi
    Verwalter

    4.4.2020
    An dieser Stelle, wie von euch gewünscht die Beschreibung der aktuellen Situation

    Guten Morgen Zusammen,
    oh ja, es sind aufwühlende und spannende Tage!
    Aktuell ist die Situation schwer zu durchschauen, auf der einen Seite ist in allen Munden ein Riesen Bedarf aus dem Gesundheitswesen und den Hilfsorganisationen, auf der anderen Seite sind unzählige MAKER und inzwischen auch große Firmen am Werk, die alle daran arbeiten den Bedarf zu decken.

    Was fehlt ist der Überblick und die Koordination durch den Bund, Krisenstab, Länderebene, Kommunen und allen Bedarfsträgern. Im Grunde eine rein strukturelles Herausforderung und eine politische Angelegenheit.

    Nach unserem Verständnis und unter Vorbehalt; arbeitet Deutschland, in der jetzigen Situation im Gesundheitswesen noch im „Normalmodus“ mit den gewöhnlichen Verteiler-Strukturen, alle Entscheidungen sind auf Landesebene und Landkreise verteilt, somit jede Hilfsorganisation und jedes Klinikum eigenständig. Erst im Modus „Katastrophenfall“ werden andere und direktere Strukturen ein „Krisenstab auf Bundesebene“ angewandt.
    Bayern als Freistaat hat dienen Status „Katastrophenfall“ bereits seit ein paar Wochen umgesetzt, da dieses Bundesland dafür auch in Vergangenheit einen eigenen Fond aufgebaut hatte. Leider jedoch nicht die BRD im Ganzen!
    Aus diesem Grund, können direkte und unkomplizierte Handlungen derzeit noch nicht überall gezogen werden und wir MAKER mit unseren Hilfsaufrufen finden keinen direkten Zugang zu einer „Stabsstelle“ welche den Bedarf und die Verteilung Global in die Hände nimmt.
    Daher gehen sämtliche MAKER-Communities derzeit individuell an Bedarfsträger ran oder werden durch diese angesprochen.

    Das tolle ist; Wir alle, zusammen mit den Reutlingern haben aktuell eine extrem große Community aufgebaut, was an der gestrigen Tagesanlieferung an Ebby-HUB mit ca. 2000 Ausdrucken zu sehen ist!
    Diese Menge haut uns aus allen Latschen und wir müssen nun erst mal schauen wie wir diese MENGE unter bringen. Da wir überhaupt nicht einschätzen können ob in den nächsten Tagen weitere Tagen genau so viele ankommen, mussten wir gestern Abend erstmal ein wenig auf die Bremse hauen.

    Unsere Mail gestern, bedeutet wir sondieren nun mal ein paar Tage was sich ergeben wird, denn wir stehen aktuell in allen Richtungen in Kontakt, mit zahlreichen Klinken, Hilfsorganisationen, Kommunen, Landesebene, sowie Institute und Verwaltungen.
    Wir gehen davon aus, dass sich ab nächste Woche wieder ein neues Bild abzeichnen wird und wir uns dann erneut darauf ausrichten können.

    Konkret heißt das, macht selbstverständlich eure Ausdrucke fertig, lasst uns diese zukommen und dennoch macht einfach mal ein paar Tag Pause und genießt das schöne Wetter. Ihr habt in den letzten Zwei Wochen alles gegeben, jetzt ist eine kleine Pause genau das richtige!

    Ihr hört von uns, sobald wir Anfang nächster Woche mehr Informationen haben!
    Bleibt Gesund!

    Euer OpenDiy Team!

    als Antwort auf: Sinnvolle alternative zu dem PRUSA Shield? #6381
    EagleEi
    Verwalter

    ….Stimmt, nur in unserm Fall kommen die meisten aus dem Keller und anstelle mit ner Super-Waffe, in einer Hand ein FaceShield in der anderen ein Bier! 😉

    als Antwort auf: Sinnvolle alternative zu dem PRUSA Shield? #6379
    EagleEi
    Verwalter

    @superperf-3dprint sicher ist, dass wir nach CoVid19 eine Krasse Community haben und wir fest davon ausgehen, dass wir hier noch einiges Zusammen auf die Beine stellen werden!

    Es macht so Mega Spaß mit euch allen, wir ziehen alle an einem Strang und haben gemeinsam so unvorstellbares aufgebaut, das ist was ganz Großartiges und an dieser Stelle noch lange nicht zu Ende!!!

    als Antwort auf: Wer macht mit, wer kann drucken??? #6378
    EagleEi
    Verwalter

    Guten Morgen, schaut doch bitte mal wieder ins BITTE LESEN, ich hab euch da noch ein paar weitere Infos zusammengeschrieben, damit Ihr nicht in der Luft hängt!

    Macht bitte eure laufende Ausdrucke fertig und lasst uns diese zukommen……
    Habt einen schönen Tag und bleibt Gesund!

    als Antwort auf: Sinnvolle alternative zu dem PRUSA Shield? #6355
    EagleEi
    Verwalter

    Hallo Ihr Lieben!
    Wir haben eine WICHTIG NACHRICHT für euch! –> BITTE LESEN! <--

    Gruß Benny

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 497)