Sinnvolle alternative zu dem PRUSA Shield?

Open DIY Projects Stuhlkreis Corona-Virus FaceShield Sinnvolle alternative zu dem PRUSA Shield?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 273)
  • Autor
    Beiträge
  • #5281
    EagleEiEagleEi
    Verwalter

    Das Prusa FaceShield benötigt eine lange Druckzeit, daher könnte man sich überlegen ob evtl. eine andere Version, auch Sinn machen könnte!?

    Sebastian hat mich auf die Idee gebracht und ich habe folgende Option gefunden.
    https://www.thingiverse.com/thing:4233193
    Auf den ersten Blick sieht diese einacher aus und könnte Druckzeit reduzieren.
    Was meint Ihr?

    Es gibt auch weitere Ideen!

    Wir könnten 1-2 Sets drucken un im lauf der Woche, sobald wir uns erstmals mit den Hilfsorganisationen treffen diese Optionen vorstellen. Vermutlich wissen die Fachleute am besten worauf es ankommt und wir können uns auf die beste und einfachste Version einstimmen.

    Bis dahin würde ich vorschlagen bei RC1 oder RC2 von Prusa zu bleiben, so können wir zumindest einen ersten Schwung mit den selben Shields liefern.

    GEORG ALS KONSTRUKTIONSLEITER hat diese Koordination übernommen, bitte stimmt euch mit Ihm ab!

    WICHTIG, EGAL WAS KONSTRURIERT WIRD, WIR MÜSSEN DAFÜR SORGEN DASS WIR EINEN EINHEITLICHEN STAND PRODUZIEREN, DAHER BITTE HIER ALLES ABSTIMMEN!!!!

    #5294
    Avatarrainerb
    Teilnehmer

    Umschauen finde ich gut. Ich wollte z.B. auch testen, wie sich die Folie selbst verhält, wenn man sie an den richtigen Stellen ritzt und knickt. Wenn man eine in sich halbwegs stabile Form schafft, dann wären zur Fixierung am Kopf eher kleinere Halterungen möglich, wie sie z.B. bei Stirnlampen verwendet werden. Also nur ein oder zwei kleine Teile drucken, ein Gummiband horizontal um den Kopf und ein weiteres vertikal über den „Nordpol“ des Schädels ziehen.

    Da wir die Shields flexibel nach Bedarf lasern können, brauchen wir dann eine gute Kommunikation, um „Diademe“ und Shields nach Anzahl zu synchronisieren. Die PRUSA „Diademe“ verwenden identische Shields, aber wenn wir verschiedene Modelle fertigen, können wir schneller liefern, wenn wir schon wissen, wann welche Diademe und Shields fertig sind. Und wir brauchen dann eindeutige Namen für die Einzelteile der verschiedenen Modelle.
    Bis dahin stimmme ich auch auf jeden Fall der Idee zu, RC1 und RC2 zu bauen. Was man hat, das hat man.

    #5333
    EskeiEskei
    Teilnehmer

    Keep it super simple…. Fehlt noch ein Gummieband. Folie ist einfache Laminierfolie DinA4.
    War heute beim Hausarzt, Erschreckend….. die rennen mit der gleichen Atemmaske seid 2Wochen rum da es kein Nachschub gibt.

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #5364
    EagleEiEagleEi
    Verwalter

    Hiermit der Aufruf an alle Konstrukteure unter uns.
    Wer will kann gerne mal ans Zeichenbrett und versuchen das Teil zu optimieren, auf Druckzeit und Druckbarkeit! Sobald eine bessere Lösung vorliegt, können wir gerne umsteigen.
    Verwendet bitte dennoch die gleiche Folienbefestigung!

    #5403
    GeorgGeorg
    Moderator

    Hallo zusammen,

    Mir kommt da gerade so eine Idee….

    Ja der Halter vom Schild ist nicht gerade einfach zu Drucken (6 Loch und Formfaktor, bzw. Druckzeit)….aber es passt auf die meisten Drucker….
    Vielmehr sehe ich das Problem…das viele nicht lasern können, bzw. das Glas herbekommen. Warum nicht auf A4 Folie zurückgreifen.
    Jetzt stellt sich halt die Frage ob quer oder längs…. beides hat seine vor und nachteile bei A4, leider passt bei dem Halter von Prusa nur quer….
    Gibt es nicht die Möglichkeit mit Hilfe von Lochern die Ausstanzungen an den richtigen stellen in einer dicken A4 Klarsichtfolie so zu erstellen, so daß die Folie an unseren Halter passt?
    Der Lochabstand von einem handelsüblichen Locher passt ( bin mir Sicher…ist kein Zufall….) genau bei zwei Löchern, also muss man nur zwei Locher in einem gewissen Abstand nebeneinander in Linie auf ein Brett befestigen, und alles ist fertig! oder Ihr fixiert den Anschlag vom locher auf etwas mehr als A6 und locht zweimal….

    probiert es mal aus 🙂 bin mir Sicher daß dieses Schild genau dafür designt wurde…..oder der Locher vor dem Schild da war… 🙂

    #5404
    AvatarSpeedy
    Teilnehmer

    Beim #Wirvsvirushack Hackaton ist im Zuge den medprint.org Projektes ein simples faceshield entstanden:

    https://p3dt.net/things/2020/03/22/medi-shield.html

    Die Folien könnten gelästert werden oder es können Handelsübliche Overheadprojektor Folien verwendet werden.

    Druckzeit knapp über eine Stunde also 5 mal so schnell wie das Prusa SHIELD.

    #5450
    AvatarCrazygo62
    Teilnehmer

    Liebe Leute,
    was ist denn mit diesem Teil hier : https://www.thingiverse.com/thing:4233193

    Schneller zu drucken, oben geschlossen und ein Laminiergerät zum Folien machen, haben doch bestimmt auch viele.
    Da druckt man 2 Stück in nur 4 stunden, das mit der Laminierfolie teste ich gleich selber, und, die könnten die Folien wechseln, vllt. nicht verkehrt, oder ? Und oben geschlossen

    MFG
    Uwe

    #5413
    DscheyDschey
    Teilnehmer

    Das von Dir verlinkte Thingiverse Design https://www.thingiverse.com/thing:4233193 ist echt gut. Evtl. benötigt man noch einen Schaumstoff an der Stirnseite. Besteht nicht die Gefahr, dass das Teil von der Stirn nach unten rutscht?

    Weitere Alternative: https://budmen.com. Auch wenige Teile, einfacher zu drucken als das RC2 von Prusa. Und keine Lücke oben an der Stirn.

    #5466
    AvatarHackschnitzel
    Teilnehmer

    Hallo allerseits,

    Crazygo62 hat im anderen Thread dieses Modell aus Spanien gepostet

    https://www.thingiverse.com/thing:4233193

    Macht auch keinen schlechten Eindruck und scheint mit deutlich weniger Gesamtaufwand herzustellen sein. Die Frage ist, ist es stabil genug? Wenn jemand spanisch kann, es gibt Diskussionen zu dem Modell 🙂

    Momentan drucke ich diese Version um den Output an euch zu schicken:

    https://www.prusaprinters.org/prints/26708-prusa-protective-face-shield-rc2-with-covered-brow/files

    Die löst zumindest das problem der offenen Oberseite ohne weiter Veränderungen am Prusa-Modell (muss auf dem kopf und mit minimalen Supports gedruckt werden, macht bei mir +10-20 minuten aus).

    Viele Grüße,
    Max

    #5495
    GeorgGeorg
    Moderator

    Hallo,

    Habe heute mal das Lochern einer laminierten Folie versucht. Hatte leider nichts anderes da, aber für eine Anleitung wie das geht hat es gereicht. Zur not wenn man nichts anderes hat geht das auch, aber die Durchsicht ist bei einer dicken Folie bestimmt besser.
    Es soll nicht unser Laserteil ersetzen….NEIN !!!!
    Hier geht es lediglich darum, eine Notfalllösung für diejenigen zu haben, welche zwar drucken können, aber nicht an unser oder ein anderes Laserteil herankommen.

    #5523
    GeorgGeorg
    Moderator

    Hallo zusammen,

    Habe mal das Teil aus Spanien gedruckt….
    es macht einen echt guten Eindruck, und ist schnell und leicht zu Drucken, trägt sich sehr gut weil es sehr leicht ist, geht aber nur für A4 Folie.
    Mein kleiner hat es gleich als Feuerwehrhelm ersatz in Beschlag genommen.

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #5526
    DscheyDschey
    Teilnehmer

    @georg. Super. Ist das die Version https://www.thingiverse.com/thing:4233193 ?
    Hatte ich gestern auch probiert. Sehr einfach zu drucken (1.3 Std) und zusammenzufügen.

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #5531
    GeorgGeorg
    Moderator

    Ja das ist sie…. Wird wohl im Saarland schon verteilt.
    Denke eine super Alternative für die Hausarztpraxis um die Ecke, den Zahnarzt, ect.

    #5595
    GeorgGeorg
    Moderator

    Hallo zusammen,
    Durfte heute beim Lasern der ersten Masken dabei sein.
    Binn desshalb auch einer der ersten Besitzer dieses Schutzschildes.
    dabei haben wir auch gleich manche Fragen erörtert wegen anderen Versionen.
    Zuerst mal zu den Erkenntnissen!
    -Die gelaserte Scheiben sind um welten durchsichtiger, und das Beschlagen von Ausatmung um ein vielfaches geringer als bei einer Laminierfolie…
    -Bei Tests mit verschiedenen versionen hatte ich das Gefühl, dass ein Schild was oben zu ist, des verschwinden von Beschlagung durch die Ausatmung verlangsammt. Ein gewisser Abstand von Gesicht und Schild ist ebenso förderlich.
    Das Prusa Modell in beiden Versionen macht bei uns bisher das Rennen, meiner Frau (Arzthelferin) passt das kleine besser, mir das große.
    Muss aber dazu sagen, daß viele Versionen aus folgenden Kriterien ausgeschieden sind.
    -zu groß im Druckraum 18×18 (prusa mini) oder 22×15 (dremel/flashforge creater pro) leider kann ich die nur auf Arbeit testen.
    -Stützstrucktur erforderlich…sollten wir vermeiden
    Meine zwei Favoriten bleiben das Prusa Schild, und das aus Spanien für den schnellen Notbedarf https://www.thingiverse.com/thing:4233193
    Übrigens habe ich in dieses auch unser 0,5 mm Laserteil eingefädelt bekommen, geht gerade so, macht aber keinen Spaß.
    Fazit:
    Prusa hat super Arbeit gemacht…eine zulassung vom Tschechischen Gesundheitsammt bekommen….top….
    Das aus Spanien gewinnt den Inovationspreis…..
    Gebraucht wird aber etwas, was in Serie und hohen Stückzahlen produziert werden kann, auch auf kleinen Druckern, oder über andere Technologien….lassen wir uns überaschen…mal sehen was sich da noch für Ideen finden…

    #5597

    Da gibt es zwischenzeitlich auch eine Version, welche keine supports benötigt, wenn man es verkehrt herum druckt:

    https://www.prusaprinters.org/prints/26800-prusa-rc2-face-shield-upp

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 273)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.