WiFree Flightcontroller und die Firmware

Open DIY Projects Stuhlkreis WiFree Copter WiFree Flightcontroller und die Firmware

Dieses Thema enthält 226 Antworten und 41 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Gashirn vor 3 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 227)
  • Autor
    Beiträge
  • #4059

    franktango
    Teilnehmer

    Mathias,

    Welche INAV Version hast Du mit dem Configurator geflasht? Bei den neuen fehlt der MSP Protokoll Support mit dem der Raspi die Daten an den Controller gibt. Die Version 1.1 sollte funktionieren (jeden falls bei mir..). Bei den CC3D ist nicht genug Speicher für alle Funktionen in den neuesten Releases.
    Falls ich am Wochenende Zeit finde, versuche ich mal eine neue INAV mit anderer Konfiguration für den CC3D zu bauen. Dann fällt aber GPS Support weg. Habe ich eh nicht.
    Oder man muss sich halt einen Controller mit F3 Chip besorgen, die haben dann mehr als 128kB.

    Gruß,
    Frank

    #4060

    hama0013
    Teilnehmer

    Hallo Frank,
    habe mich strikt an die Vorgabe gehalten – soweit möglich:
    Nutze die FW-Version 1.1 vom 13.05.2016. Allerdings als Konfigurator benutze ich die 1.6.0. Die Konfigurator-SW 1.0.0 ist nicht mehr verfügbar.
    Seltsamerweise kann ich im „Configuration“-Fenster im „Receiver Mode“ „MSP RX input“ auswählen, beim „Serial Receiver Provider“ auch „IBUS“ und nach „Save and Reboot“ steht dann aber wieder „SPEKTRUM1024“ drin.
    Aber ich denke nicht, dass mit dem Problem was zu tun hat, da ich im Online-Modus, also mit verbundenem USB Kabel zum PC und offener INAV-Verbindung alle Bewegungen im Fenster „Receiver“ sehen kann – Kommunikation RASPI>CC3D funktioniert!

    Gruß,
    Mathias

    #4062

    franktango
    Teilnehmer

    Mathias,
    Ok,das war es wohl nicht. Dann bleibt eigentlich nur die INAV Config als Fehlerquelle. Möglicherweise geht der Controller ja nicht in den Armed Mode. Dann sind alle Motoren aus. Ich habe am Anfang mit INAV Konfigurator 1.5.2 und dem verlinkten Besipiel Config begonnen. Da gehen die Motoren aber die PID Einstellungen sind murks. Entweder man mach neue oder holt sich einen alten INAV Configurator. Da der Configurator genau wie die Firmware selbst als GIT verfuegbar ist, kann man das ganze Teil clonen, eine alte Version auschecken und dann manuell in Google Chrome als App installieren.
    Jetzt passen dann auch die Parameter aus dem ursprünglichen Configbeispiel. Tunen muss man dann wohl trotzdem noch, da es hier ja Optionen gibt (andere Motoren, Rktoren, etc,..). Aber da muss wohl endlich mal das Wetter wieder besser werden. Bei -10 Grad macht das alles keinen Spass… bin echt gefrustet. 🙂

    #4071

    hama0013
    Teilnehmer

    Ok, jetzt hab ichs!
    Hätte die Anleitung genauer lesen sollen – hatte vor lauter Versuche den Mode auf 4 stehen und immer mit dem Regler links, wie in der Anleitung beschrieben, im Armed-Modus versucht, die Motoren zu starten. Habe es erst heute Nacht herausbekommen, dass im Mode 4 der Start mit dem rechten Regler nach rechts unten erfolgt…
    Somit reagiert nun alles wie gewünscht und würde gerne loslegen – wenn doch nur der Motor noch nachgeliefert werden würde. Ich glaube nicht daran, dass die Chinesen mir den Motor so schnell zusenden, zumal momentan ja das chinesische Neujahrsfest ansteht. Hat irgend jemand noch so einen Motor zuhause rum liegen, den er mir verkaufen würde? : (Linksgewinde!)

    http://www.banggood.com/Eachine-Assassin-180-Drone-Spare-Part-1806-2300KV-Brushless-Motor-CWCCW-p-1061724.html

    Gruß,
    Mathias

    #4111

    franktango
    Teilnehmer

    Wie schon mal erwähnt, habe ich die aktuelle INAV Firmware aus dem GIT mit neuen Settings kompiliert.
    Hier eine kurze Anleitung.
    – Raspi 3 mit standard Image (INAV doku hat auch Anleitungen fuer Linux/Windows,..)
    – sudo apt install git
    – sudo apt install gcc
    – sudo apt install gcc-arm-none-eabi
    Damit hatte ich einen gcc 4.8.4
    Jetzt die INAV Sourcen clonen:
    – git clone https://github.com/iNavFlight/inav.git
    Als naechstes die Settings in /inav/src/main/target/common.c anpassen.
    Ich habe SKIP_RX_MSP, GPS, GPS_PROTO_UBLOX und NAV auskommentiert.
    – make TARGET=CC3D
    Der Build dauert ein paar Minuten aber dann sollte man in obj/ ein .hex File finden. Mit
    – arm-none-eabi-size ./obj/main/inav_CC3D.elf
    bekommt man Infos ueber die Groesse des Programms. Ich denke der ‚text‘ Wert sollte unter 128kB bleiben, damit man es auf den CC3D flashen kann. Bei mir sind es jetzt ca. 90kB.
    Dann mit neuestem INAV-Configurator flashen und testen… Mit den Default Settings ging erst mal nicht viel, da hier noch neue Settings dazukommen. Auch muss man die PID Werte anpassen. Ich bin im Moment noch auf Default. Da drehen sich die Motoren und es wird geregelt. Aber deutlich anders als bei INAV 1.1. Geflogen bin ich damit noch nicht, da ich erst mal einen Gehäuseumbau mache. Die letzten Landungen waren doch zu unsanft…
    Bei der neuen INAV muss man erst eine volle 6-Phasen Calibrierung des Accelerometer hinkriegen. Sonst ARMed er nicht. Aber das Tool zeigt an, wenn man es geschafft hat (PASS).

    Ich haenge mal die Firmware und Settings an, falls das jemand auch probieren will. Ohne Garantie!

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #4113

    franktango
    Teilnehmer

    Hm, warum hat er das .hex nicht attached… nochmal.

    #4114

    franktango
    Teilnehmer

    Vielleicht als .ZIP…

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #4116
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Ja, unser Forums-Plugin akzeptiert nur ZIPs!

    Frank, deine Idee klingt schonmal super, wäre Klasse wenn wir hier einen Lösungsweg für INAV 1.5 finden. Evtl. sollten wir auch mal die Entwickler auf diesenBug aufmerksam machen.

    #4117

    franktango
    Teilnehmer

    EagleEi,

    Was für ein Bug? Die INAV Leute haben anscheinend andere Prioritäten und das MSP Protokoll zu Gunsten anderer weg konfiguriert. Da das ganze aber OpenSource ist kann man eigene Konfigs anlegen und Funktionen nach Bedarf ein/ausschalten und das habe ich gemacht. Bei mir (ohne GPS) funktioniert das ganze jedenfalls. Also schon mehr als eine Idee…
    Man kann halt nur nicht mehr die fertigen hex Files nutzen. Über einen Fork auf Github könnte man aber auch einen WiFree-ready CC3D Release zur Verfügung stellen.

    Gruß,
    Frank

    #4118

    doing
    Teilnehmer

    Hallo Frank,

    ich denke auch, dass an der Stelle mal eine Entscheidung getroffen werden muß.

    Entweder man ändert das Protokoll unter dem der Pi mit dem Flight Controller kommuniziert (da das MSP Protokoll ja offenbar von den aktuellen INAV Versionen nicht mehr unterstützt wird) oder aber man setzt auf einen eigenen INAV Fork für den WiFree.

    Ich wäre ganz entschieden für den Ansatz das Protokoll umzustellen um auch in der Zukunft mit den aktuellen Weiterentwicklungen bei INAV Schritt halten zu können. Einen eigenen INAV Fork nur für den WiFree würde ich eher als Einbahnstrasse sehen.

    Viele Grüße
    Sebastian

    #4119

    hama0013
    Teilnehmer

    Hallo,
    hatte heute meinen Erstflug! Der fehlende Motor wurde endlich geliefert, hab ihn gestern Abend eingebaut und wollte heute Morgen den ersten Flugversuch wagen. Na ja, war ne ziemlich blöde Idee, da momentan bei uns starke Böhen herschen. Der Copter hat zumindest erst mal sauber abgehoben – bis ich jedoch mit der Steuerung vertraut war, war er schon in einen Baum geflogen und hat sich ein Rotorblatt ganz und ein weiteres teilweise abgerissen.
    Ich bin schon mal froh, dass er überhaupt abgehoben hat. Jetzt muss ich wieder eine Zeit lang warten, bis mir neue Rotorblätter geliefert werden. Nächstes mal bestell ich alles doppelt!
    Habe aber bereits eine gute Weiterentwicklung über ein Bluetooth HC-05 Modul, dauerhaft am Main-Port, statt USB-Kabel. Ich kann somit komplett auf USB verzichten. Ich versuche es in den nächsten Tagen in Rubrik „Weiterentwicklung“ zu beschreiben.
    Kann jemand ein paar günstige alternativ-Rotorblätter empfehlen, bei einem „nicht-Chinesen“?

    Gruß,
    Mathias

    #4120

    doing
    Teilnehmer

    Hallo Mathias,

    ich weiß jetzt nicht, was du dir von dem HC-05 Modul versprichst. Eine größere Reichweite als mit einer WiFi Verbindung wirst du mit keinem Blauzahn Modul erreichen, das geben die Spezifikationen von Blauzahn einfach nicht her. Auch fehlt dir dann der Failsafe Mode bzw. die Überwachung der Signalstärke, was du auch nicht ändern kannst solange die WiFree App nicht Quelloffen vorliegt.

    Oder meist du die USB Verbindung von INAV zum Flight Controller? Da ist mir ein Kabel lieber als zusätzliches Gewicht mit herum zu fliegen.

    Ich habe alle Rotorblätter immer gleich mehrfach bestellt. Doof nur, das die bei mir nie kaputt gehen – wenn ich zu unsanft lande, dann bricht eher etwas am Frame oder an den Füssen.

    Viele Grüße
    Sebastian

    #4121

    hama0013
    Teilnehmer

    Hallo Sebastian,
    hab mich da evtl. nicht ausführlich ausgedrückt…:
    Die Bluetooth-Verbindung ersetzt nur die USB-Verbindung zum Konfigurieren über INAV. Das Steuern über die App bleibt davon unberührt. Die Reichweite zum Konfigurieren über BT ist auch unerheblich, da ich das eh im Stand und direkt neben dem Copter mache. Wie gesagt, ist nur eine Komfort-Funktion, bei der ich mir das lästige USB-Anstöpseln erspare. Noch besser wäre, wenn man die USB-Schnittstelle oder die serielle des Main-Port über den Raspi als Gateway durchleiten könnte. Dann könnte man sich auch das HC-05 ersparen. Aber ich denke nicht, das dies im Projekt angedacht ist…
    Wenn ich die ersten echten Runden gedreht habe, wird sich vielleicht eh rausstellen, dass ich überhaupt nicht mehr so viel konfigurieren muss – oder wie ist deine Erfahrung?

    Gruß,
    Mathias

    #4123
    Georg
    Georg
    Moderator

    Hallo Mathis,

    Propeller bekommst Du hier, aus Deutschland, schnell und Preiswert.

    Fliege selber auf dem Wifree diese:
    Sind immernoch die ersten, nach ca. 8 Flugstunden im letzten halben Jahr.

    http://flyduino.net/Multikopter-Propeller-CW-CCW_142

    Mit dem Freestyler fliege ich diese:
    sind auch sehr gut.

    http://flyduino.net/Multikopter-Propeller-CW-CCW_195

    Denke wenn der Wifree einmal fliegt, wirst du eher Frame tauschen müssen, als an Inav ran zu gehen. Da habe ich schon gesammt 4 stüch kaputt geflogen.

    grüße
    Georg

    #4131

    Kopterfan
    Teilnehmer

    Hallo,

    der Link für die Taranis geht nicht mehr. Wo kann ich die Datei noch beziehen und was macht die Datei (ich habe eine Tarnis).

    https://open-diy-projects.com/wp-content/uploads/2016/12/Wifree-f%C3%BCr-taranis12.11.2016.22.5.txt

    Danke für die Antwort
    Gerd

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 227)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.