WiFree Flightcontroller und die Firmware

Open DIY Projects Stuhlkreis WiFree Copter WiFree Flightcontroller und die Firmware

Dieses Thema enthält 227 Antworten und 42 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Luca11Black03 vor 4 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 228)
  • Autor
    Beiträge
  • #3922
    Avatar
    andreasessing
    Teilnehmer

    Hallo EagleEi,

    geht das Flashen des CC3D nicht mittlerweile direkt per USB? Zumindest beim LibrePilot (also nicht Cleanflight) klappt es wunderbar direkt per USB.

    #3924
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Hallo Andreas,
    es kann gut sein dass sich auch für das flashen neue Möglichkeiten ergeben haben. Ich selbst hab davon noch nicht gehört und dachte immer der CC3D /muss zwingend via Adapter geflashed werden, wegen seinem fehlenden FTDI Chip.
    Versuch doch mal ob es funktioniert und berichte wieder, dann können wir gerndarauf hinweisen wenn es funktioniert.

    #3968
    Avatar
    franktango
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ich habe meinen ersten Copter jetzt auch fertig. Die ersten Tests waren aber eine Katastrophe… Er hat sich sofort mit einem Überschlag in den Boden gebohrt. Na ja, Ersatzteile druckt man ja selber.
    Was ich nicht gemerkt hatte, war das in den Bildern ein iNAV Configurator 1.0.0 zum Einsatz kommt. Im App Store ist aber ein 1.5.2… Die PID Daten aus den Beispiel Dateien sind dann aber im 1.5.2 völlig daneben. Das hat gedauert bis ich das gemerkt habe. Ich bin Fluganfänger und komme eher aus dem 3D-Druck rüber in dieses neue Hobby. Viel zu lernen, aber tolles Projekt!

    Hat jemand ein Beispiel Setup (speziell die PIDs) die mit dem aktuellen Configurator gespeichert wurden? Zumindest als Start würden die mir extrem helfen, da PID Tunen noch völlig neu für mich ist.

    Kann man auch eine andere als iNAV 1.1 nutzen (habe einen CC3D, da ich der Bauteilliste im wesentlichen gefolgt bin)?

    Danke,
    Frank

    #3969
    Georg
    Georg
    Moderator

    Hallo Frank,
    Erst mal Glückwunsch zu Deinem Wifree !!!

    Einen komischen Fehler hast Du da.

    Leider haben wir die Programierung von INAV nicht unter Kontrolle.
    Haben die letzten Tage selbst feststellen müssen, das neuere Versionen von Flightcontrollern beim flashen seltsamme Fehler aufweisen.
    So lässt die aktuelle Flashversion vom CC3D keine Verbindung zwischen Rspberry und CC3D mehr zu, und beim Naze lassen sich die Motoren nicht mehr Kalibrieren.
    Also ist es wichtig, unsere beschriebenen Versionstände zu nutzen.
    Das jetzt INAV selbst in einer neueren version Daten anders schreibt ist merkwürdig.

    Folgende Vorgehensweise würde ich vorschlagen:
    – Daten vom Flightcontroler sichern (backup)
    – geflashte Version überprüfen, sie sollte beim CC3D (1.1 13.Mai 2016) sein.
    – unser file wieder aufspielen (restore)

    Sollte der Fehler weiterhin bestehen, lade mal meine Einstellungen für den Naze (im Forum weiter oben).
    Schreib Dir die Werte raus, oder mach nen screenshot und übertrage sie in Dein neu geladenes Backup.

    viel Glück

    Auf die Frage ob andere Flightcontroler und andere Programme genutzt werden können kann ich nur sagen:
    Diese Schnittstelle ist völlig offen.
    Der Raspberry dient nur als Vermittler, zwischen Smartphone und Flightcontroler.
    Als Alternative gibts es neben INAV noch Cleanflight, und mehr….
    Und beim Flightcontroler neben CC3D noch Naze32, Flip32,…..

    grüße
    Georg

    #3970
    Avatar
    franktango
    Teilnehmer

    Hallo Georg,

    Danke, aber das Problem ist nicht die iNAV Firmware. Bisher habe ich nur die 1.1 probiert und die geht. Mit dem aktuellen Configurator werden aber die PID Werte (und vielleicht noch andere Parameter) falsch eingelesen und dann programmiert. Ich habe mir jetzt eine alte iNAV Configurator Version aus dem GIT geholt. Da geht es besser…

    Leider kann man im Moment nicht gut fliegen… zu viel Schnee. Und im Keller testen ist etwas wild. Soviel habe ich schon gemerkt. Danke für die stabileren Landefüße. Habe schon mal 8 auf Vorrat gedruckt.

    Gruß,
    Frank

    #3971
    Avatar
    franktango
    Teilnehmer

    Zu den Problemen miit neueren iNAVs. Zwischen v1.2 und 1.4 wurden das MSP Protokoll auf CC3D entfernt (Knfig Option) damit die ganzen neuen Sachen in den Speicher passen. Für den WiFree müßte man also eine aktuelle Firmware mit Spezial-Config machen. Wenn ich mal viel Zeit habe, schaue ich mir das an. Anscheinend kann man iNAV auf Linux bauen.

    Beim NAZE wurden vielleicht auch einige Sachen geändert. Die Ansteuerung über Wifi und Raspi ist wohl doch etwas exotisch. Die meisten Copter sind doch RC gesteuert.

    Cleanflight habe ich bisher nur genutzt um die ESCs (mit BlHeli) zu programmieren. So habe ich die Motordrehrichtung ohne löten geändert. Man kann aber noch viele andere Parameter ändern, die mir aber bisher zu riskant sind.

    #3972
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Nabend Zusammen,
    Wenn sich durch die Unterstützung von euch auch andere Lösungswege aufweisen wie zb. mit einer sezial config auf LINUX basis sind wir wie immer total frei und offen für alle Ideen! … nur her damit! 😉

    Wie schon oben bechrieben setzt unser Wifree Projekt auf das (noch) gängige MSP-Protokoll, was bislang von allen Controllern und den von uns bekannten Firmware Versionen unterstützt wurde.

    Da ein WiFree Copter selbst mit GPS und sämtlichen spielereien grundsätzlich mit den älteren Versionen funktioniert, möchten wir auch weiterhin klar auf die getesteten Versionen verweisen.

    Wie Georg nochmals betont hat, sind alle FlightController grundstzlich möglich, auch unsere APP wurde daher recht frei gestalltet, so lassen sich mit den zwei Flightmodes auch frei GPS-Funktionen aktivieren und der Failsafe Trigger kann somit zb. auch ein Coming Home aktivieren.

    Unsere Empfehlung, gerade für den Einstig, beginnt mit dem beschriebenen Grundeinstellungen. Im laufe der Zeit könnt Ihr dann euer WiFree und die Eintellungen auf eure Bedürfnisse anpassen und ausbauen!

    Viel Spaß mit der offenen Pattform!
    …. und nicht veressen, zeigt her eure WiFrees!

    #3985
    kiamalex
    kiamalex
    Teilnehmer

    Hallo Georg,
    meinen Erstflug habe ich aus Zeit- und Witterungsgründen immer noch nicht absolviert. Nun lese ich über die Probleme von franktango mit dem INAV Configurator 1.5.2. Leider habe ich den auch! Dein Backup habe ich importiert, die PID-Werte sehen aber eigenartig aus ( siehe Foto ).

    Hast du deinen Copter schon mal mit dem INAV Configurator 1.5.2 verbunden und dir die PID-Werte angesehen?
    Ich muss zugeben das ich noch nicht versucht habe die Standardwerte aus der Anleitung einzugeben. Ich habe keine Ahnung ob es überhaupt möglich ist Kommawerte einzugeben. Es sieht aus als ob eine andere Einheit/Faktor verwendet wird. Wenn ich die Standardwerte eingebe, werden diese vielleicht falsch verstanden.

    Ich habe übrigens einen tollen Berich auf der Make-Seite über die Einstellung der PID-Werte gefunden … https://www.heise.de/make/artikel/PID-Tuning-in-der-Praxis-3554159.html.

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #3991
    Georg
    Georg
    Moderator

    Benutze selber inav 1.0.2
    Kannte das Problem bisher auch nicht. Also will ich es auch nicht testen 🙁
    Danke für den Tip mit den PID einstellungen.
    Eventuell kann Dir hier geholfen werden wie Du eine ältere INAV version bekommst.

    #4006
    Avatar
    hama0013
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich bin auch gerade dabei den Wifree-Copter nachzubauen – bin auch ganz neu in dem Thema aber sehr interressiert. Leider hat mir der China-Händler nur 3 von 4 bestellten Motoren geliefert. Ich hoffe, der liefert noch nach – bin gerade in Kommunikation mit ihm…
    Deshalb kann ich momentan nur „Trockenübungen“ machen. Leider hänge ich auch an oben beschriebenen Themen:
    Installieren kann ich über WEB-Store nur INAV 1.5.2 – woher bekommt man eine andere Version? Auf GIT habe ich einen „INAV Konfigurator“:
    https://github.com/iNavFlight/inav-configurator
    und verschiedene INAV bzw. verschiedenen Revisionen gefunden:
    https://github.com/iNavFlight/inav/releases
    – auch z. 1.0.1… Aber wie installiere ich diese? Bei der manuellen Installation des INAV-Configurators bekomme ich nur die 1.6.0 installiert. Wenn ich es manuell mit der INAV 1.0.1 oder anderen versuche, kommt immer die Meldung mit fehlender „Manifest“-Datei.
    Ich blick da nicht mehr durch…
    Hat jemand einen link für eine installierbare INAV 1.0.2 oder ähnliche für die beschriebenen Einstellungen?
    Oder hat jemand eine Beispielkonfiguration für die Version 1.5.2?
    Oder kann jemand erklären, wie man andere Versionen aus dem GIT installiert?

    Vielen Dank!

    #4012
    Avatar
    B4r1st4
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ich habe ein Problem beim Flashen des CC3D.

    Ich bekomme immer die Fehlermeldung:

    „No response from the bootloader, programming: FAILED“.

    Habe auf dem CC3D die 3.3V – SBL Brücke gesetzt. Es leuchtet jetzt dauerhaft eine LED.
    Habe ihn dann wie in der Anleitung beschrieben an einen FTDI-Stick angeschlossen und mit dem PC verbunden . Der FTDI wird im Geräte Manager auch erkannt.
    Habe schon verschiede baud Raten gestestet, mit dem selben Ergebnis.
    Bin langsam am verzweifeln.

    Hatte schon einer das Problem und kennt eine Lösung dafür?

    MfG Tim

    #4015
    Avatar
    hama0013
    Teilnehmer

    Ja, so schön wie das Projekt anfangs ausgesehen hatte – das Flashen des CC3D ist ziemlich instabil. Ich denke, wenn das jemand im Griff hat, gilt das dann nur für dieses eine Board mit diesem einen Boot-Loader, dieser einen INAV Konfiguratorumgebung und einer ganz bestimmten Abfolge. Ich hatte meinen CC3D nach vielen Versuchen soweit, dass ich problemlos die Firmware draufspielen(über INAV 1.5.2) und auch Parameter ändern konnte.
    Abfolge war folgende:
    Erst mal CC3D über USB (ohne Brücke) anschließen. Dann in der Software den passenden COM-Anschluß anwählen. In Normalfall hatte die Software hier das Board noch nicht erkannt. Nun Software beenden, USB abziehen und wieder aufstecken und neu INAV neu starten. Dann wurde das Board erkannt. Jetzt wieder Software beenden und Board vom Rechner(USB) nehmen, RS232-Wandler ans Board anschließen, Brücke setzen, Externe Spg. Versorgung an den USB und RS232-Wandler an PC anschließen und INAV starten. Nun muss noch der neue COM-Port für den RS232-Wandler eingestellt werden. Dann wurde das Board von der Software für FW-Update gefunden. Aber auch das musste ich ggf. mehrmals wiederholen bis es klappt.
    Problem bei mir waren die anderen Werte der PID Einstellungen. Wie im Post weiter oben beschrieben passt das alles nicht mit den Projekt-Vorgaben zusammen. Aber ich bin auch immer noch bei den „Trockenübungen“ da immer noch ein Motor fehlt.

    Ich habe inzwischen über Bekannte den Hinweis zur „besseren“ Controller-SW „LibrePilot“ erhalten:
    https://librepilot.atlassian.net/wiki/display/LPDOC/Welcome
    Da funktioniert der FW-Update alleine über die USB-Schnittstelle des Boards. Habe das auch inzwischen am Board am Laufen – war aber auch ganz schön kniffelig. Beschreibung hier:
    http://www.southquay3d.com/index.php?route=news/article&news_id=9
    Hat jemand den Wifree-Copter mit LibrePilot funktionsfähig am Laufen, oder kann jemand was zum Vergleich „LibrePilot“<>“INAV“ sagen?

    Allerdings schaffe ich es jetzt überhaupt nicht mehr das INAV zum Laufen zu bringen – nicht mal mehr zum FW-Update… Aber momentan ist bei mir auch der RS232-Wandler kaputt – muss da erst mal einen neuen beschaffen..scheinbar haben dem die vielen An-Absteckvorgänge nicht so gut bekommen. Bin da momentan auch ein wenig gefrustet…

    Ich denke, ein aktualisierte Beschreibung zur Inbetriebnahme mit aktuell verfügbaren Softwaren wäre sehr hilfreich für alle, die das Projekt in Angriff nehmen. Ich wäre jedenfalls sehr dankbar dafür!

    Gruß,
    Mathias

    #4016
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Guten Abend Zusammen,
    schade dass euch das INAV und auch das flashen des CC3D´s probleme verursacht.

    Grundsätzlich möchte ich nochmals betonen, unser WiFree Projekt ist komplett offen und unabhängig aufgebaut, es können unzählige FlightController verwendet werden, genauso wie jede Flight-Software; ob INAV, CleanFlight, OpenPilot, der BetaFlight.
    Unserer APP und auch dem Raspi Image ist es wurscht ob ob da ein CC3D oder Flip32 oder ein APM dran hängt, es wird lediglich ein MSP Protokoll erwartet!

    Der CC3D ist lediglich ein Serviervorschlag, da er alles bietet was wir mit dem WiFree benötigen. Das CC3D Layout ist identisch zu seinen clones, was man leider bei allen anderen wie Naze, Flip32, Afroflight, SP3 uvm. nicht gerade behaupten kann. (wenn ich mir nur mal die Layout-Versionen und die unterschiedliche PinBelegungen als auch die unzähligen Varianten der UART Ports bei den Afro und Naze32 Boards anschaue, dreht sich mir der Kopf und es wäre für uns nicht möglich all diese Fallstrecken hier ab zu bilden.)

    Zur Flight-Software, hier sieht es ganz ähnlich aus, INAV haben wir als Basis gewählt, da vor wenigen Monaten hier die Optionen GPS und Barometer-Funktion weiter entwickelt waren als bei CleanFlight, BaseFlight und BetaFlight.
    Schluß endlich ist es auch hier total egal wleche Firmware ihr einsetzen wollt, alle funktionieren mit den Grundeinstellungen 1:1!
    Es ist jedem selbst überlassen welchen Controller und welche GUI man verwenden möchte, im Gegenteil, wir würden uns wünschen zu sehen dass das offene Konzept auch Varianten zulässt und evtl. hierdurch neue Fähigkeiten gewonnen werden.

    Schade dass INAV mit Erweiterungen nach 1.0 offensichtlih Bugs eingebaut hat, hier haben wir jedoch keinen Einfluss, unser SETUP bezieht sich auf INAV GUI 1.0.0 und der Firmware 1.1
    Ihr könnt gern mal die INAV Leute anhauen und nach der Version 1.0 fragen, bzw. noch bessser auf den aktuellen BUG hinweisen. Toll wäre natürlich wenn wir neuere Versionen auch ohne Probleme verwenden könnten, falls Ihr Ideen habt, bitte her damit!!

    OK, nun zum CC3D und dem flashen von einer Firmware.
    Zugegebenermaßen, das flashen eines Flightcontrollers kann einen in den Wahnsinn treiben! (warum manch FTDI Adapter, WinDoof Treiber und ChinaBoards nicht mit einander sprechen möchten, liegt vermutlich an der Qualität der Bauteile)

    Danke an Mathias für deine Beschreibung, wenn diese nicht hilft noch ein weiterer Tipp:
    Ich hatte bislang gute Erfahrungen wenn man den CC3D wie abgebildet mit einer externen Stomquelle, (am besten eine USB PowerBank) am USB Port betreibt.
    Kleiner Tipp, wenn die Firmware nicht will……
    1. den CC3D mit dem FTDI Adaper verbinden und INAV (oder andere GUIS) mit dem richtigen COM Port und den Flash Einstellungen wie beschrieben vor bereiten.
    2. dann den FTDI wieder aus stecken, neu einsteckn und ….
    3. erst jetzt den CC3D via USB mit einer Powerbank mit Strom versorgen und möglichst sofort im Anschluss auf flashen klicken.
    …. dann sollte das flashen starten! 😉

    Die Controller akzeptieren oft kein flashen, wenn sie schon länger am Strom hängen, hier hilft dann nur direkt nach der Stromversorgen sofort zu flashen!
    (also Zündschlüssel umdrehen und sofort Vollgas geben! 😉 )
    @Tim, wenn es bei dir nicht klappen sollte, kannst du uns auch gern via Kontaktformular anschreiben und wir könnten mal gemeinsam telefonisch uns daran versuchen!

    @mathias was für ein Motor fehlt dir denn noch? .. evtl hab ich noch einen frei….

    * * * * * * * * * *
    FAZIT:
    —> wir können uns bis jetzt leider nicht mit mit allen einzelnen FlightControllern und Ihre Oberflächen intensiv beschäftigen, unser Ziel ist es den WiFree als Plattform zu sehen und stetig gemeinsam mit Interssierten weiter zu entwicken. Wir würden uns wünschen weitere Entwickler für alternativen mit ins Boot zu nehmen!!!

    #4018
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Mathias hat recht, eine Alternative zu INAV wäre super!
    LibrePilot sollte Grundsätzlich eine gute Option sein, darum rufen wr hier zu einer gemeinsamen Weiterwicklung auf!
    — > LIBRE PILOT

    #4058
    Avatar
    hama0013
    Teilnehmer

    Hallo,
    …ich komm nicht mehr weiter und benötige Unterstützung!
    Leider haben die Chinesen immer noch nicht geliefert und ich kann nur mit 3 Motoren testen – aber da stecke ich momentan fest:
    – App und Raspi funktionieren – bekomme klares, bewegtes Video-Bild
    – Bin wieder von LibrePilot auf INAV, allerdings 1.6.0 umgestiegen: Flash (mit neuem USB wandler…)problemlos durchgeführt. Bekomme auch Verbindung zur Konfiguration
    – Alle Einstellungen (außer PID) wie in Vorgabe, wie beschrieben und soweit möglich durchgeführt
    – Kalibrierungseinstellungen für die Sensoren und ESC problemlos durchgeführt. Alle vorhandenen Motoren bewegen sich auch im TestModus wie gewünscht.
    – Im INAV-Onlinebetrieb zeigen auch die Werte im Bereich „Receiver“ alle Bewegungen aus der App an. Also Verbindung RASPI>CC3D funktioniert auch einwandfrei.

    Also eigentlich alles bestens – wenn ich allerdings ohne USB, nur mit der mit App und nur Batteriebestromten Copter versuche die Motoren zu bewegen tut sich überhaupt nichts. Verbindung von der App zum Copter besteht aber beim Bewegen der Regler zucken die Motoren kein bischen…

    Was mach ich falsch?

    P.S.
    gleiches Verhalten habe ich auch mit der LibrePilot SW. Funktioniert alles aber im Live Betrieb zuckt kein Motor…

    Gruß,
    Mathias

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 228)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.