Weiterentwicklung WiFree

Open DIY Projects Stuhlkreis WiFree Copter Weiterentwicklung WiFree

  • Dieses Thema hat 49 Antworten und 9 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 3 Jahre von Avatardoing.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 50)
  • Autor
    Beiträge
  • #3476
    kiamalexkiamalex
    Teilnehmer

    Hallo EagleEi,
    eure Antwortzeiten sind der Wahnsinn.
    Ich sehe, dass ihr euch schon eine Menge Basiswissen angeeignet habt.
    Vielleicht kann ich auch noch etwas beitragen.
    Ich habe mich inzwischen für den AfroFlight Naze32 Rev5 entschieden.
    Der hat schon ein Barometer auf dem Bord. Falls ich später erweitern will, kaufe ich ein externes GPS mit Kompass.
    Für den 3D-Druck werde nicht wie von euch empfohlen PLA-HT sondern PETG versuchen. Dieses soll bis 90°C formstabil sein.
    Kaufen werde ich bei http://www.dasfilament.de. Da ich beruflich häufiger mit 3D-Druck zu tun habe, weiss ich das ich dort sehr gutes Material zu einem günstig Preis bekomme. Selbst 3-4 mal teuereres PLA brachte schlechtere Ergebnisse. Meine Erfahrungen werde ich euch gerne mitteilen.

    #3478
    Avatarluckybenni
    Moderator

    Moin kiamalex,
    ich bin gespannt, ob und wie der Copter in PETG zu Drucken geht und der Flug- und insbesondere Landebelastung standhält. Ich habe bisher bei jeglichem PETG Druck massive Probleme mit der Layerhaftung gehabt, d.h. das Bauteil ist schon bei geringer Zugbelastung quer zur Layerebene auseinandergeflogen, da die Layer nicht gut genug verklebt waren. Evtl. lässt sich das Problem durch langsamere Geschwindigkeit / höhere Temperatur in den Griff bekommen – habe ich bisher noch nicht intensiv ausgetestet. Mit dem PLA-HT hatte ich diesbezüglich aber bisher nie Probleme.
    Wenn PETG funktioniert, wäre das sehr cool, da dann transparente Copter mit „coolen“ Beleuchtungseffekten möglich wären – à la „WiFree on LSD“ ;-).
    Grüssle, Benni

    #3479
    Avatardoing
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,

    ich habe mit dem Ultimaker CPE+ (was ja nichts Anderes als Copolyester und damit PETG ist) bisher nur gute Erfahrungen machen können. Es hat eine sehr gute Layerhaftung, ergibt hochflexibele, belastbare Teile mit einer Formstabilität bis 100° C und eine bis zu zehnfache Dehnbarkeit gegenüber dem Vorgänger CPE.

    Allerdings ist das Material sehr teuer und auch die Ansprüche an den 3D Drucker sind hoch: Drucktemperatur 250-260° und 110° Druckbett.

    Meine Tests mit dem Colorfabb XT Copolyester hingegen haben auch das erbracht, was Benni schon geschildert hat: ungenügende Layerhaftung und sehr spröde Teile.

    Grüße
    Sebastian

    #3481
    GeorgGeorg
    Moderator

    Hallo,
    Habe uns kürzere Landefüße gezeichnet.


    Mir sind meine des öfteren abgebrochen.
    Diese haben jetzt den gleichen Bodenabstand wie die Unterframe,
    und sind etwas stabiler konstruiert.
    Zu finden und zu testen hier im download bereich.

    3D-Druck, Zeichnungen und Druckereinstellungen

    Der Kleber für PLA, kann ich nur empfehlen immer dabei zu haben:
    Weicon VA 1401
    http://www.order.conrad.com/cgi-perl/lshop.cgi?action=showdetail&wkid=1434459142&ls=d&nc=&rubnum=&artnum=1406693&file=&gesamt_zeilen=0Tsuche–weicon%20va1401&shop=

    Für die PETG Freunde ist VA1500 geeignet:
    http://www.order.conrad.com/cgi-perl/lshop.cgi?action=showdetail&wkid=1434459142&ls=d&nc=&rubnum=&artnum=1406695&file=&gesamt_zeilen=0Tsuche–weicon%20va1401&shop

    PS.
    Bin super zufrieden mit meinem neuen Tablet Samsung Galaxy Tab A (2016)
    Die W-lan Reichweite ist mit unserem standard Setup echt gut.
    Nicht zu empfehlen mein altes Handy HTC one M7.

    grüße
    Georg

    #3485
    Avatarorlindi
    Teilnehmer

    Hallo Doing,

    gibst du deine umgezeichneten STL-Dateien vom Frame auch frei?

    Grüße,
    Markus

    #3486
    Avatardoing
    Teilnehmer

    Hallo Markus,

    ja klar, wenn ich alles getestet habe werde ich die geänderten STL Dateien auch zur Verfügung stellen.

    Den geänderten oberen Frame habe ich schon – mit minimalen Änderungen – erfolgreich drucken können. Den neuen Top Frame mit Aufnahme für die gekippte USB Buchse ebenfalls. Die beiden Frames passen bereits, ich konnte den WiFree mit Pi Zero im oberen Frame erfolgreich aufbauen (Fotos folgen).

    Den unteren Frame mit der Batterieklappe habe ich nochmal abändern müssen, da die Pins des CC3D Controllers in den hinein ragen. Bei meinem WiFree ist es nicht wirklich relevant, da ich auch nen Naze32 Rev5 10DOF Controller ohne aufgelötete Stiftleiste herumliegen habe, aber der finale Test mit dem CC3D steht noch aus.

    Gib mir noch ein paar Tage… 😉

    Grüße,
    Sebastian

    #3533
    kiamalexkiamalex
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    es hat ein wenig gedauert, ich aber nun PETG erfolgreich getestet. Ich hatte zuerst Frame-Mitte in PETG und PLA gedruckt und dann miteinander verglichen. Ja, PETG ist geringfügig weicher, wenn man das Teil belastet, aber dafür erheblich elastischer. Stürze sollten damit viel besser aufgefangen werden. Bruchschäden sollten viel weniger werden. Probleme mit Layerhaftung kann ich absolut nicht feststellen. Gedruckt habe ich mit 230°C auf Malerkrepp ohne Heizbett. Keine Probleme mit Haftung oder Verzug. Und teuer ist das Filament bei auch nicht ( 800 gr für 22,- € ).

    Hallo Georg, ich denke mit PET sollten die normal langen Landefüße auch nicht mehr abbrechen.

    Grüße
    Andreas

    #3534
    GeorgGeorg
    Moderator

    Hallo Andreas.
    Danke für den Test. Werde PETG auch nochmal probieren. Mittlerweile konnte ich ja etwas Druck-Erfahrung sammeln, um neu mit PETG zu starten.

    Hier noch ein schöner Link für alle Taranis besitzer, welche ein Smartphone oder Tablet befestigen wollen. Fand diese Lösung auf Thingiverse am besten, da Abnehmbar und für andere Geräte erweiterbar. Hab mir desshalb gleich zwei unterschiedliche Halter gebastelt.

    http://www.thingiverse.com/thing:1888552

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #3539
    kiamalexkiamalex
    Teilnehmer

    Hallo Georg, die Lösung mit der Fernsteuerung interessiert mich auch. Ich glaube, dass man mit den Steuerknüppeln dosierter steuern kann als mit dem Touch auf dem Handy. Hast du dafür einen zusätzlichen RC-Empfänger eingebaut und nutzt den Raspberry nur für die Videoübertragung?

    Grüße
    Andreas

    #3541
    GeorgGeorg
    Moderator

    Viel einfacher.

    Meine Taranis dient nur als USB Flightcontroler.
    Steuer also das Touchpad via USB mit der Fernsteuerrung, und nicht mit den Daumen.
    Es geht auch schon immer ein Playstation controler mit USB. Leider sind bei dem die Knüppel auch zu kurz. (für meine Wurstfinger)
    Fals man keine USB fähige Fernsteuerrung besitzt, könnte man auch so etwas wie dieses hier testen. Eventuell immer noch billiger als eine nicht usb fähige Fernsteuerrung mittels arduino oder Raspberry usb fähig zu machen.

    https://www.amazon.de/Foxnovo-6-Kanal-Simulator-Fernausl%C3%B6ser-Hubschrauber-Flugzeug-schwarz/dp/B00OPWVTJK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1480358476&sr=8-1&keywords=Usb+Rc+Controller

    Hab das Ding bei eBay schon für 19E gesehen.
    Normalerweise unterstützt Android sämtliche USB Controler, eventuell findet man einen der das auch bewirbt.

    @ Jochen
    Kanalzuweisungen in der App lassen sich doch bestimmt realisieren 🙂

    Es lohnt sich den Wifree so zu fliegen. Macht gleich doppelt so viel Spaß !!!!!
    Er fliegt sich jetzt wie mein FPV 250er Heizer. Einfach genial……

    Nicht vergessen OTG Kabel (mini USB auf USB Buchse) mitzubestellen 🙂

    #3575
    kiamalexkiamalex
    Teilnehmer

    Hallo EagleEi,
    ich habe gerade die Vorschau der neuen Make 06/2016 angesehen.
    Jetzt ist mir klar warum du so viel versprochen hast 🙂

    #3614
    EagleEiEagleEi
    Verwalter

    Was für eine Vorschau? meinst du das Make special Raspi Heft? Oder tatsächlich die Make6/16? … Nun ja die sollte zumindest auch jeder mal genau anschauen, ab nächster Woche!! 😉

    #3615
    kiamalexkiamalex
    Teilnehmer

    Alle Abonnenten der Make bekommen eine Heftvorschau vorab per Mail. Diese gibt es übrigens seit heute auch online auf der Make-Seite im Internet. Siehe hier https://www.heise.de/make/inhalt/2016/6/4/

    #3616
    GeorgGeorg
    Moderator

    Seite 44-46……
    Lohnt sich….
    macht richtig Spaß 🙂

    #3622
    GeorgGeorg
    Moderator

    Reichweitentest !

    Habe den LogiLink WL0151 (Achtung nicht der Nachfolger WL0151A, der funktioniert nicht wegen falschem Chipsatz)

    https://www.conrad.de/de/wlan-stick-usb-20-150-mbits-logilink-wl0151-mit-abnehmbarer-antenne-791464.html

    und diese viel zu teuren Antennen

    http://www.fpv-fly.fr/antenne/antenne-2-4-ghz/2-4ghz-set-d-antennes-bluebeam-ultra.html#.WE3HCqUwfqA

    getestet, und konnte damit die Reichweite fast verdoppeln.
    Geflogen bin ich mit dem Galaxy tab A (2016) und dessen eingebauter Antenne.

    Teste noch weiteres und günstigeres Setup, dieses ist jedoch noch im Zulauf.

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 50)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.