Raspberry Pi, Image

Open DIY Projects Stuhlkreis WiFree Copter Raspberry Pi, Image

Dieses Thema enthält 44 Antworten und 14 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  slaesche vor 4 Monate, 2 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #4329

    larsh
    Teilnehmer

    Cool, dann nehme ich das neue Image.
    Aktuell versuche ich ja nur mein persönliches Problem zu lösen, dass der Zero W auch läuft. Irgendwann soll der Copter ja mal fliegen. 😉

    Mein Ziel wäre es aber das Script generisch zu halten, so dass es für möglichst viele WLAN-Sticks passt.

    Es wäre cool, wenn ihr mal die Ausgaben vom iw get Kommando der funktionierenden Sticks posten könntet. Das hilft mir bei der Fehlersuche und ich könnte testen, ob das script generisch läuft.

    Gruß
    Lars

    #4330

    larsh
    Teilnehmer

    Hab das neue Image auf meinem Zero W drauf. Bei mir funktioniert das einwandfrei. Die Feldstärke wird in der App angezeigt. Reichweite ist wie erwartet sehr dürftig, aber als nächstes steht dann der Umbau auf die SMA-Buchse an. Muss mir jetzt noch eine U.FL Buchse für die Leiterplatte und ein U.FL auf SMA Adapterkabel besorgen und teste dann wieder.

    Hab dann jetzt auch endlich gepeilt, das ihr das script schon angepasst habt. Besten Dank dafür.
    Ich war irgendwie in meinem Script-Anpassmodus versunken, weil ich das Konstrukt verstehen wollte. Sozusagen im Hornbach-Modus: Mach es zu deinem Projekt….

    Also nochmal besten Dank.

    #4331
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Wir freuen uns wenn unsere Arbeit gut ankommt und weiter motiviert, viel Spaß beim weiter tüfteln!

    Du könntest uns gerne deine Bezugsquellen für die U.FL buchse und das passende SMA Adapterkabel nennen, so muss ich nicht auch noch extra danach suchen.

    Grüße Benny

    #4340

    doing
    Teilnehmer

    Hallo Benny,

    die uFL Buchse und auch ein Kabel uFL auf RP-SMA gibt es z.B. bei Voelkner:

    – Ultra-Mini Koaxverbinder Boardvariante (Art.-Nr.:D10221)
    – Delock WLAN Antennenk. Rp-Sma/I-Pex 20cm (Art.-Nr.: R68573)

    Viele Grüße
    Sebastian

    P.S. Irgendwie mag das Board die direkten Links nicht – ich kann sie nicht posten!

    P.P.S. Die passende neue Version des Deckels für meine Frame Version mit Aussparung für den RP-SMA Stecker kommt bei Gelegenheit 🙂

    #4342
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Hallo Sebastian,
    danke für die Links!
    Diese sollten grundsätzlich mit der LINK funktion in unserem Stuhlkreis-Plugin funktionieren!?

    Ja Super, an den Deckel mit Antennenaufnahme habe ich auch schon gedacht, klasse dass du dich dessen wieder annimmst.

    Gruß Benny

    #4344

    larsh
    Teilnehmer

    Ich habe da auch ein paar Quellen:
    Pollin
    u.fl /ipex: 451 242
    Antenne mit SMA-Kabel:711 664

    Ich würde empfehlen keine RP-SMA zu nehmen. Die Auswahl an Antennen wird dann kleiner. Lieber eine normale SMA.

    @Sebastian: Wenn du am Gehäuse dran bist, hätte ich da einen Wunsch. Kannst du um die SMA-Buchse eine möglichst große plane Fläche schaffen ? Ich will da noch eine Massefläche für die Antenne reinbringen. Die Antenne einzeln ist ja nur der Strahler und die braucht ne gute Massefläche. Dort würde eine Folie reichen, aber dafür bräuchten wir eine plane Fläche an der Buchse damit der Kontakt von der Buchse zur Fläche gut ist.

    War jetzt mal „Wunschkonzert“. 😉

    #4345

    doing
    Teilnehmer

    Hallo Larsh,

    kann es sein, dass du da was verwechselst? Alle externen Antennen (z.B. TP-Link), die ich hier herumliegen habe, haben RP-SMA Stecker (Die Buchse hat den Stift, die Antenne hat das Röhrchen). Die von dir verlinkte Antenne bei Pollin nicht, aber vielleicht ist die deshalb so günstig? 😉

    Wie groß hättest du die plane Fläche denn gerne? Die HF Kabel sind (von der Bauart her) nicht wirklich flexibel und irgendwie muss das Kabel ja auch im Frame verlegt werden können. Auch wollte ich keinen ganz neuen Frame entwickeln, ich denke meine Version mit dem Pi Zero im oberen Frame und dem Batterieschacht im Unteren ist völlig in Ordnung.

    Ich will mir eine neue Abdeckung für eben diesen oberen Frame ausdenken, in dem man dann die RP-SMA (statt einer USB) Buchse montieren kann. Der ist schnell gedruckt und auch getauscht, je nachdem was man will. Nicht jeder hier wird sich zutrauen auf dem Pi Zero W den einen SMD Widerstand um 45° zu drehen, damit die u.FL Buchse funktioniert. Das ist schon wirklich fummelig und man sollte Erfahrung mit SMD Bauteilen haben.

    Aber wo wir gerade dabei sind: Hat sonst noch jemand Wünsche?

    Viele Grüße
    Sebastian

    #4346

    larsh
    Teilnehmer

    Hallo Sebastian,
    nö das verwechsle ich nichts. Die Definition von SMA und RP-SMA ist auf dem angehängten Bild zu sehen. Bei den WLAN-Routern zu Hause werden RP-SMA Antennen eingesetzt, um den Einsatz einer „stärkeren“ Antenne zu verhindern. Da kriegt der Hersteller sonst Stress mit der Norm. Nimmst du SMA-Antennen, gibt es halt welche die mehr Gewinn haben. Ist für WLAN nicht zulässig, aber wenn man den Raspberry Pi mit der U.FL-Buchse ausrüstet ist die Zulassung eh futsch.

    Die Fläche müsste die „Anpressfläche“ der SMA-Buchse abdecken, also blöd gesagt 1cmx1cm. Sprich vom Kragen der SMA-Buchse sollte es plan auf die Fläche gehen. Eigentlich haben die SMA-Buchsen auf der Innenseite einen Dichtungsring, dann kommt ein Zahnscheibe und dann die Mutter. Der Kontakt zur Massefläche wird über die Zahnscheibe außen am Gehäuse hergestellt. Ich wollte jetzt die Fläche auf der Innenseite setzen, die Gummmidichtung weglassen und über die innenliegende Fläche den Kontakt herstellen.
    Würde man die Fläche außen haben, dann korrodieren die Flächen sehr leicht.
    Ideal wäre natürlich ein 40x40mm Fläche, damit die Groundplane flach anliegt.

    Gruß
    Lars

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #4348

    doing
    Teilnehmer

    Hallo Lars,

    ist doch auf deinem Bildchen genau so wie ich es beschrieben habe, bei RP-SMA hat die Buchse den Stift und dafür sind alle meine TP-Link Antennen gemacht…

    Eine 40 x 40 mm Fläche werde ich dir nicht bieten können, wenn ich das gerade richtig im Kopf habe liegt die Fläche der schräg eingelassenen USB Buchse irgendwo bei 16 x 12 mm. Mit Seitenwänden sind wir dann bei 10 x 10 mm, das könnte passen. Mal sehen was ich machen kann.

    Viele Grüße
    Sebastian

    #4349

    larsh
    Teilnehmer

    Super die 10×10 mm wären schon gut.

    Bei den Buchsen habe ich nicht behauptet, daß du falsch liegst. Ich wollte nur darauf hinweisen das die SMA Antennen mit mehr Gewinn zu bekommen sind. Aber schwamm drüber. Die Buchsen sind gleich vom Durchmesser, dann kann jeder einbauen was er mag. ?

    #4353

    franktango
    Teilnehmer

    Hi,

    Ich würde gerne Daten vom FC an den Raspi übertragen und dann als OSD einblenden können. Habt Ihr über sowas schon mal nachgedacht?
    Leider kann ich nicht sagen, ob und wie es gehen würde, da das Raspi Image ja nicht in Sourcen verfügbar ist. Ist da geplant, das zu öffnen?

    Gruß,
    Frank

    #4413
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Hallo Frank,
    leider sehe ich deine Frage erst jetzt….

    Ja, die Idee hatten wir schon und wenn ich unseren APP-Master richtig verstanden habe auch möglich sein. Leider haben wir für diese Baustelle derzeit noch keine Energie aufbringen können.

    By the Way, das IMAGE ist Open-Source, lediglich unsere APP können wir derzeit nicht Open-Source supporten! Warum? -> HIER <-

    #4700

    dl3ed
    Teilnehmer

    hallo Zusammen,
    kann man den Source vom Image zero W (MSP) bekommen oder ein Image mit einem Eingang (PPM), denn ich möchte gerne meine Hott Fernsteuerung verwenden die ein serielles Signal in PPM ausgibt.

    DL3ED Ulrich

    #4737

    rewag
    Teilnehmer

    Hallo Zusammen,

    mich würde noch interessieren, ob sich der Videostream auch um 180° drehen lässt.
    Meine Webcam lässt sich auf dem Kopf besser verbauen – bzw. das Kabelmanagement ist dann besser. Allerdings sehe ich dann auch alles auf dem Kopf…

    #4783

    slaesche
    Teilnehmer

    Hallo rewag,

    da mein Copter gerade eine „unsaubere“ landung hatte, musste ich das Kamerakabel neu anschließen. Dabei habe den hässlichen Knick im Kabel aus versehen wegoptimiert. Da ich das Ding nicht nochmal öffnen wollte, habe ich mich mal auf die Suche gemacht, wie das Bild gedreht werden kann:

    Das Programm zur Steuerung der Kamera liegt auf der SD-Karte /root/WiFree/wfpicam.py. Dort gibt es die Zeile

    camera.video_stabilization = vstab

    Tage danach einfach folgende Zeile ein:

    camera.rotation = 180

    Das rotiert das Bild um 180Grad.

    Um die Datei zu ändern kannst Du Dich per SSH auf den Copter verbinden. Vor dem Ändern der Datei muss die Partition noch schreibend geöffnet werden: mount -o remount,rw /

    Alternativ kann man die Karte auch in einen Linux-Rechner stecken und das Ganze dort bearbeiten.

    Grüße
    Stefan

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 45)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.