Fragen und Einstellungen rund um den 3D-Druck

Open DIY Projects Stuhlkreis Corona-Virus FaceShield Fragen und Einstellungen rund um den 3D-Druck

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #5289
    EagleEiEagleEi
    Verwalter

    Empfehlungen und Druckparameter:
    – Es wird wüberwiegend PETG empfohlen, da dieses Zähelastischer und ein wenig flexibler ist.
    PLA, vorallem HT-PLA geht aber auch!

    Meine Parameter von einem Selbstbau PRUSA (P3steel toolson MK2)
    Bitte nur zur orientierung, jeder Drucker ist anders, Ihr kennt eure Werte besser!

    0,4er nozzle, 0,2er layer, 2x outline shells, 2x solid Top, 2x solid bottom, infill nur ca. 20-30%, Temp bed 65°, temp nozzle 225°, ab Schicht 3 20% Bauteilelüfter, ab schicht 6 30%, Speed 55mm/s, Hilfs-skirt von5 outlines, für die Haftung auf dem Druckbett, Druckzeit für RC1+RC2 zusammen 6,5h.

    Damit ich die Drückzeit maximal ausschöpfen kann, lass ich aktuell Druckaufträge laufen mit 2 Schields, 1xRC1 + 1xRC2, diese sollten auch auf 200x200mm Druckplatten passen!

    #5320
    AvatarDominik
    Teilnehmer

    Hallo Leute,

    auf der Projektseite schreibt ihr, dass der Ausdruck eines Sets bei euch ~2h dauert. Ein erstes schnelles Slicen des RC2 Sets ergibt bei mir ~5h Druckzeit bei 0.2er Layers. Bei 0.3er Layers sind es dann ~3,3h – wird schon besser.
    Infill und Wandstärke machen aufgrund der Objektgeometrie ja keinen riesigen Unterschied in der Druckzeit.

    Vielleicht können mal ein paar von euch Ihre ungefähren Druckzeiten + Parameter posten (Nozzle, Layerhöhe und Geschwindigkeit).

    #5386
    Avatarwildehilde75
    Teilnehmer

    Hallo,
    würde mich auch Interessieren, ich hab heute 1 Stück gedruckt mit 3 Stunden 40 Minuten.
    Vielleicht könnte jemand mal Einstellungen posten ?

    Gruß
    Helmut

    #5446
    AvatarLucas
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    wer einen Prusa Mk3s oder einen anderen Drucker mit der selben Druckbettgröße hat, kann 2 Stück V2 in einem Rutsch drucken. In Verbindung mit einem 0,6mm Nozzle und 0,4mm Layer-Höhe kommt man so auf ca. 1h40m pro Satz. Allerdings müsst Ihr im Prusa Slicer den Skirt (Schürze) deaktivieren, da diese nicht mehr aufs Druckbett passt.

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #5717
    niclas_mniclas_m
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    hab hier ein OpenSCAD Skript gepostet mit dem das Prusa Face Shield RC2 um folgendes modifiziert werden kann:
    – Custom Text für das verwendete Material
    – Mini brim hinten außen falls ihr probleme mit Ablösen an dieser stelle haben solltet

    https://www.thingiverse.com/thing:4245022

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #5859
    Avatarmty55
    Teilnehmer

    Hab eine Anordnung gefunden wie man 4 shieldhalter auf 27*27cm unterbringt.
    Vielleicht ja auch für andere hilfreich.

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #5865
    AvatarR.ack
    Teilnehmer

    Hallo zusammen, hab nur wenig PETG da. Ist ABS eine alternative !?

    #5866
    EagleEiEagleEi
    Verwalter

    Hallo, nach meinem Stand ist ABS nicht gut um Zuhause ohne Absaougung zu drucken.
    Falls du jedoch eine Absaugung hast, ist das Material ABS an für sich nach meiner Einschätzung eine gute Wahl!

    #5943
    AvatarSascha77
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    habe auch vor die Aktion mit meinem Creality Ender 5 zu unterstützen. Da dieser seit dem Kauf mehr oder weniger unbenutzt im Hobby Raum steht, verfüge ich nicht gerade über große Erfahrung mit den Einstellungen.
    Ich wollte daher fragen, ob einer von euch den Ender 5 einsetzt und mich da unterstützen kann?
    Im Augenblick drucke ich wie in angehängter Datei zu entnehmen. Falls es Optimierungspotential gibt würde ich das gerne anpassen.

    Des Weiteren werde ich eurer Konversation folgend PETG als Filament besorgen.

    Vielen Dank…
    Sascha

    #5944

    Hallo @Sascha77 ich hab einen Ender5 hier stehen, allerdings schon etwas zurecht gemoddet 🙂 gcode files sind hier leider nicht geeignet als upload. Wenn du hilfe brauchst kannst du mich gern unter andre.burkhardtsmaier@gmail.com anmailen 🙂 (am besten copy paste der email adresse 😉 )

    #5986
    AvatarTimoN
    Teilnehmer

    Hallo – ich habe noch nie PETG gedruckt aber mir mal eine Rolle bestellt.

    Bei meinen Quadrocoptern verwende ich eigentlich hauptsächlich TPU – kann man das hier nicht verwenden?

    Gruß

    #5988

    @TimoN TPU wird hier zu flexibel und wabbelig- PETG hat eigentlich das beste aus flexibilität und beständigkeit. grüße

    #6096
    AvatarPARAREgmbh
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    wir haben die Möglichkeit eine große Anzahl an Teilen im SLS-Verfahren herzustellen. Gibt es bereits Erfahrungen mit der Herstellung der Komponenten aus PA12?

    #6121
    Avatarmty55
    Teilnehmer

    Bei den Stückzahlen die benötigt werden könnte man auch mal erforschen was das Ganze ggf in Spritzguss kosten würde – kennt sich da jemand aus?

    #6123
    Avatarsprayinpaint
    Teilnehmer

    Vermutlich mehrere hunderttausen Euro Link Spritzguss kosten

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.