Erfahrungen WiFree Neubau 2020

Open DIY Projects Stuhlkreis WiFree Copter Erfahrungen WiFree Neubau 2020

Ansicht von 6 Beiträgen - 16 bis 21 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #5716
    Avatarmotorengk
    Teilnehmer

    Hi Clemens

    Es ist Zeit, dass ich mich wieder mal melde. Das Rechtecksignal das man auf dem Messgerät sieht wurde durch einen Kurzschluss am Ein- und Ausgang des UART3 verursacht. Das war nur mit einer Lupe zu erkennen, da die Beinchen des Mikrokontrollers einen sehr kleinen Abstand haben. Warum auf dem Handy immer sofort nach dem Einschalten das Ausrufezeichen auf rot geht, habe ich auch herausgefunden. Die App hat nach der Installation in der Einstellung *Min. Signal* eine Null, Hier muss man z.B. erst mal -65 db einstellen und dann ist dieses Problem auch weg. Zu guter Letzt kaufte ich noch den Fritz-WLAN-Stick. Nun sollte man meinen es wäre alles io. Alle Häckchen auf grün, Video-Empfang und Rückmeldung der Empfangsstärke auf dem Händy vorhanden. Aber nein, Die Motoren drehen sich nur bei der PC-App, nicht aber mit dem Händy. Wenn man am Verzweifeln ist verstellt man natürlich überall was und das war gestern Abend gar nicht gut. Nachdem ich beim Inav-Konfigurator im Menü Ports bei der ersten Zeile *USB* ausgeschaltet habe, habe ich mit dem USB Kabel keinen Zugriff auf den CC3D mehr. Das neuerliche Flashen mit FTDI und der gleichen Firmware *1.7.3* die ja vorher lief, brachte keinen Erfolg mehr. Ein PC und ein Laptop melden beide das gleiche; Ein USB-Gerät wurde nicht erkannt. Welche Firmware bringt mir den Zugang zum CC3D wieder zurück?

    Zum anderen Problem;
    Langsam habe ich das Gefühl, dass das Handy (Huawei) hier nicht mitmacht.

    Liebe Grüsse

    Gerhard

    #5787
    Avatarfr4ggle
    Teilnehmer

    test

    #5788
    Avatarfr4ggle
    Teilnehmer

    Sicherheitshalber die Frage zum Flashen: hast du die Bootpins gebrückt?
    Ich habe mal in der INAV-Doku nachgelesen, bis 1.7.1 wurde MSP 1.x verwendet. Ich nehme an, dass die Android-App nicht mit dem Befehlssatz von MSP 2.x klar kommt. Versuch mal mit INAV 1.7.1 zu flashen. Vielleicht kommunizieren Raspi und CC3D dann miteinander.

    Liebe Grüße,

    Clemens

    Update: hier im Forum wurde mal die INAV 1.6 mit funktionsfähigem MSP verlinkt

    #5953
    Avatarmotorengk
    Teilnehmer

    Der obige Link führt zur Datei „inav_1.6.1_NAZE-with-MSP“ Mit dieser Datei geflasht blinkt die blaue LED vier mal schnell und zwei mal langsam. Das war in diesem Forum auch schon mal erwähnt, das heisst falsche Firmware. Mit der Datei „inav_1.6.1_CC3D“ geflasht, blinkt die blaue LED schön im Sekundentakt, ich nehme an, so sollte es auch sein. Bei beiden Versionen ist mir aber der Zugang für die anschliessende Konfiguration über die USB-Schnittstelle ver wehrt. Ich brauche also eine Firmware die mir die USB-Schnittstelle freischaltet.

    Gruss
    Geri

    #6600
    Avatarfr4ggle
    Teilnehmer

    Hi Gerhard,

    Ich habe jetzt alle INAV-Versionen für den SPRacingF3 von 1.0 bis 1.7.1 durchprobiert und bekomme mit keiner eine Verbindung der App zur Flugsteuerung hin. Video funktioniert, aber armen klappt nicht und so werden keine Signale an die Motoren weitergegeben. Über den INAV-Konfigurator kann ich die Motoren ansteuern und kalibrieren (leider nur mit OneShot125 statt Dshot, aber sei’s drum). Langsam vermute ich, dass der Fehler woanders liegt. Bei Gelegenheit überprüfe ich mal die Lötstelle des Signalkabels zum Raspi auf der Flugsteuerungsplatine. Dann fällt mir aber auch nichts mehr ein.
    Schade dass sich die ursprünglichen WiFree-Erschaffer noch nie zu unseren Problemen geäussert haben …

    Liebe Grüße,

    Clemens

    #6610
    Avatarchristoph_herrmann
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    bei mir ist es ähnlich wie bei euch. Ich habe mir vor einiger Zeit den EVO3D CC3D Flighcontroller bestellt. Das es so kompliziert ist hätte ich nicht gedacht. Habe auch die gleichen Probleme mit Windows. In Openpilot funktioniert alles einwandfrei, d.h. das Flashen der Software. Mit Cleanflight bleibe ich bei der Erkennung (unbekannte USB-Schnittstelle) im Bootloader-Modus hängen. Die Installation des passenden Treibers gelingt mir via Zanding, Windows mit/ohne Treibersignierung etc. nicht.
    Warum ist es nicht möglich Openpilot zu nutzen?
    Habe eure Post gelesen. Zur Steuerung des Raspberry kann ich noch gar nichts sagen. Die Software habe ich installiert. Mehr noch nicht.
    Vielleicht einfach einen RC-Controller anschließen?
    Ggf. gibt es ja Neuerungen beim Raspberry, die eine Integration der Steuerung vereinfacht?
    Werde erstmal die Motoren bauen und mich dann der Software-Lösung zuwenden.

    Viele Grüße
    Christoph

Ansicht von 6 Beiträgen - 16 bis 21 (von insgesamt 21)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.