CNC-Fräsen, Grundlagen, Technik und Einstellungen

Open DIY Projects Stuhlkreis Maschinen & Werkzeuge, 3D-Druck, Laser und CNC CNC-Fräsen, Grundlagen, Technik und Einstellungen

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von EagleEi EagleEi vor 2 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2680
    EagleEi
    EagleEi
    Keymaster

    Als CNC-Fräse bezeichnet man eine Maschine, welche eine Frässpindel computergesteuert bewegt.
    Eine Fräsmaschine ist ein Zerspanendes Werkzeug, welche das Werkstück durch einen Materialabtrag in die gewünschte Form fräst.

    Dabei ist die X Achsen für die Vorwärts/Rückwerts Position der Spindel
    Die Y Achse für Rechts/Links-Bewegungen.
    Die Z Achse ist die Tiefe.

    Standardmäßig arbeitet eine CNC Fräse mit G Code Befehlen. Diese werden mit Hilfe einer CAD Cam Software aus meist DXF Dateien erstellt. In dieser Software lassen sich Bearbeitungsschritte, Vorschub, Frästiefe, Bahnkorrektur und Werkzeugdurchmesser einstellen. Auch ist oft eine Relaissteuerrung vorhanden, mithilfe dieser das ein/ausschalten der Spindel und einer Absauganlage gesteuert werden kann.

    Ein G Code Befehl sieht zB. so aus:
    G0 X25 Y50 Z-3
    G0 sagt der Fräse das es ein gehen Befehl ist, (es gibt auch M Befehle welche Maschinenbefehle sind).
    X25 bedeutet: fahre in der X-Achse 25mm ins positive also nach rechts.
    Y50 bedeutet: fahre in der Y-Achse 50mm ins positive also nach hinten.
    Z-3 bedeutet: fahre in der Z-Achse 3mm ins negative, also entsteht dort ein Loch.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.