Antwort auf: Dokumentation

Open DIY Projects Stuhlkreis WiFree Copter Dokumentation Antwort auf: Dokumentation

#4056
EagleEi
EagleEi
Keymaster

Guten Abend Zusammen,
Wie schon angekündigt, wir haben uns auch Gedanken zu der Pflege und der Weiterführung unserer Projekte gemacht, unser Ziel ist nach wie vor eine Austausch-Plattform gemeinsam mit euch aus zu bauen. Dies bedeutet wir möchten einen Weg finden wie wir zum einen die Beschreibungen und Erfahrungen aktuell halten und zum anderen soll es möglich sein individuell an den Projekten weiter zu entwickeln.
Nicht von der Hand zu weisen bleibt dass wir hierfür Zeit aufbringen müssten und diese ist bei uns stark limitiert.

Bislang war der Ansatz, möglichst im ersten Beitrag unserer jeweiligen Foren die wichtigen Informationen zu sammeln und im laufe der Zeit zu erweitern. Dies ist nach unserer Meinung auch gelungen und unsere Projekte sind so gut es ging aktuell und nachvollziehbar.

Der Ansatz unsere Dokumente und das KnowHow auf eine übersichtlicheren Plattform aus zu weiten ist grundlegend gut, bedingt jedoch definitiv eine Verwaltung und mehr Aufwand.
Wir sind davon nicht abgeneigt, im Gegenteil, es muss nur ein klares, in sich konsistentes und zuverlässiges Konzept dahinter stehen.

Wir haben uns GitHUB nochmals genauer angeschaut, es wäre denkbar den WiFree Copter dort zu supporten und dort gemeinsam das Ding unter dem BETA-Status weiter zu entwickeln.
Wir sehen GitHub jedoch nur als Werkzeug und Option das Projekt besser dar zu stelllen. Das Projekt an sich also die Offiziellen Downloads und der direkte Austausch sehen wir nach wie vor an einer Stelle und zwar im ersten Beitrag des Stuhlkreises.

Wenn wir mit GitHub und dem WiFree als Pilot Projekt starten möchten, so bedingt dies natürlich einen durch uns erstellten offenen GitHubAccount und nicht einen privaten. Was wäre wenn nun ein Privat veröffentlichter Zugang von heute auf morgen wieder verschwunden wäre, Open Source?
Desweitern sehen wir es wie schon Sebastian es beschrieben hat für notwendig, hin und wieder aus den Erweiterungen offizielle Releases zu generieren.

Wir könnten es uns am Beispiel des Images wie folgt vorstellen:
Das Image in der aktuellsten Version wird als Version 1.0 auf GitHub veröffentlicht und es kann drauf los entwickelt werden. Im Laufe der Zeit würden wir dann die geprüften Entwicklungen in eine nächste Offizielle Version weiterschreiben, also Version 2.0 und so weiter, welche dann bei uns im Stuhlkreis für alle (auch nicht Entwickler) zum Download verlinkt stehen. So wäre gewehrleistet dass auf Open-Diy-Projects alles aktuell wäre und dennoch für Entwickler ein besserer Zugang entsteht.
Alle Zwischenentwicklungen auf GitHub werden als BETA-Versionen behandelt, so lange bis wir der Meinung sind, eine fertige neuere Version bekannt zu geben.
Selbiges wäre auch für die Zeichnungen und Aufbauanleitungen denkbar.

All dies bedingt jedoch auch, dass wir weitere Unterstützung benötigen. Wie schon erwähnt, wir wenige können nicht unbegrenzt unsere Freizeit für die Verwaltung aufbringen.

@kreativmonkey, könntest du dir Vorstellen, einen von uns zur Verfügung gestellten GitHub Account mit deinen gesammelten Inhalten zu erstellen und die Basis hierfür zu schaffen?
Wenn ja, wir wären dabei!
Und hier hätten wir auch schonmal eine Basis geschaffen: https://github.com/EagleEi